Jurassic World Evolution lässt uns einen eigenen Dino-Park bauen

Chaostheorie als Videospiel: Jurassic World Evolution wurde als große Überraschung in einem Teaser zur Gamescom angekündigt. Das Game ist ein spiritueller Nachfolger von JP: Operation Genesis, in dem der Spieler seinen eigenen Park bauen konnte. Fans hielten das Spiel lange durch Mods am Leben, doch schlussendlich musste einfach ein neues Spiel folgen, schließlich ist das Spielkonzept schlicht so reizvoll.

Als ein riesiger Fan der Filmreihe und Rollercoaster Tycoon, das ich als Kind so lange spielte wie kein anderes Spiel, kann ich den Release dieses Titels kaum abwarten. Dass ehemalige Entwickler von RCT bei dem Spiel nun beteiligt sind, lässt meinen Hype auch nicht schrumpfen.

Build your own Jurassic World, bioengineer new dinosaur breeds, and construct attractions, containment and research facilities. Every choice leads to a different path and spectacular challenges arise when ‘life finds a way.’

Jurassic Park Videospiele haben eine lange Tradition und eine noch längere Liste an Kritikpunkten. So richtig konnte kein Spiel überzeugen oder langfristig das Interesse packen. Das LEGO-Spiel war definitiv spaßig, aber auch weit von einem aufregenden Kanon-Titel entfernt; zuletzt enttäuschte Telltales Quick-Time-Event-Orgie im großen Stil.

Bis zur Verkündigung von Jurassic World Evolution lag meine Hoffnung eher auf einigen Indie-Titeln, die Isla Nublar Ehre erwiesen könnten. Bis vor wenigen Wochen schien die größte Leistung der JP-Spiele die Karriere von Michael Giacchino zu sein, doch das ändern sich hoffentlich. Nun scheint die Insel gerettet. Bis das Chaos ausbricht natürlich. Aber das ist alles Teil des Plans.


(more…)

Read More

Image CoverBueBri646-212x300.jpg

Der PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 645 und 646

altDiesmal gibt es DEN PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF gleich zweimal. Im ersten mit der Nummer 645 findet sich eine umfangreiche Besprechung zu VALERIAN UND DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN, die den Umfang eines normalen Bücherbriefs gesprengt hätte.

In der Nummer 646 findet man dann wie gewohnt Erik Schreibers Besprechungen zu Publikationen, diesmal aus den Bereichen Internationale Phantastik, Krimi & Thriller, Comic und Sekundärliteratur.

Beide PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEFE liegen wie immer im PDF-Format vor und können hier kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 654 Valerian (PDF, ca. 1,6 MB)

Bücherbrief 646 Juli 2017 (PDF, ca. 1 MB)

The post Der PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 645 und 646 appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Image avatar-620x297.jpg

James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille


Keine 3D-Brille? Da schaut die Na’vi genauso ungläubig wie ich

Mit seinem Film AVATAR hat Regisseur James Cameron fraglos das Kino revolutioniert und 3D hoffähig gemacht (dass nicht jeder danach produzierte Film zwingend das Verfahren hätte nutzen müssen steht auf einem anderen Blatt). Seit 2009 warten wir nun auf die angekündigten Fortsetzungen, die inzwischen tatsächlich am Horizont erscheinen.

Die Wartezeit könnte einen ganz bestimmten Grund haben. Cameron hat angekündigt, dass man die weiteren Filme der Serie selbstverständlich ebenfalls in 3D wird sehen können, allerdings ohne dafür eine Brille tragen zu müssen.

Das ist mal eine Ansage. Der Regisseur hat sich hierfür mit der Firma Christie Digital zusammen getan, die haben ein Laser-Projektionssystem, das bei selbst hohen Frameraten auf erstaunliche 60000 Lumen kommt. Branchenquellen reden darüber, dass brillenloses 3D »noch nicht ganz fertig« sei. Allerdings ist Cameron dafür bekannt, technischen Novitäten gegenüber nicht nur aufgeschlossen zu sein, sondern sie zu nutzen und zu fördern. Und sie haben noch Zeit, der Drehbeginn von AVATAR 2 soll »in den nächsten Wochen« sein.

Ob wir alle zum Start von AVATAR 2 in den Genuss von brillenlosem 3D kommen werden wage ich allerdings zu bezweifeln, denn die sicher nicht ganz billige Technik müsste zuerst einmal flächendeckend in den Kinos installiert werden.

Promografik AVATAR Copyright Twentieth Century Fox

The post James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix

CASTLEVANIA (im Japanischen »Akumaj? Dorakyura«, dt. »Teufelsschloss Dracula«) war ursprünglich ein Videospiel von Konami für das Nintendo Entertainment System. Man steuert darin einen Vampirjäger, der sich mit magischen Waffen durch Draculas Schloss metzelt. Die erste Version erschien 1987.

Bei Netflix startet am 7. Juli 2017 eine darauf basierende Animationsserie im Animé-Stil. Es produziert Adi Shankar (DREDD).

The post Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Image PromoSteamhammer.jpg

Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER

alt

Sandbox-Games sind spätestens seit MINECRAFT der ganz große Hype, an den sich jeder hängen möchte, der irgendwie eine Game-Engine beherrscht.

Ein weiterer Vertreter nennt sich STEAM HAMMER und das geht auf Steam am 12. Mai 2017 in den »Early Access«-Status, sprich: es ist eine Vorversion, die man durch Geld unterstützen kann und bei der das Feedback der Unterstützer in die weitere Entwicklung eingeht. Meistens.

Die Entwickler sprechen in der Pressemitteilung von einem »Hardcore-Steampunk-Rollenspiel«, das Early-Access-Video zeigt das Sammeln von Ressourcen, Entwicklen von Technologien und Crafting, aber auch Kämpfe und Luftschiffe. Zitat:

Steam Hammer is the first hardcore sandbox RPG in a steampunk setting featuring survival elements.

There are no easy ways, but there is cooperation. There are no clear boundaries – it all depends on your imagination. You find yourself in a world free from rules and restrictions, with no pre-defined roles and imposed goals. This is your world.

Das sieht alles noch unfertig aus, aber das sollte bei einer frühen Version auch niemanden wundern. STEAM HAMMER könnte eine Menge Potential haben, wenn man über die derzeitigen offensichtlichen Defizite in Sachen Grafik hinweg sieht. Und letztlich ist Grafik nicht alles, der Spielwitz zählt mehr – wie man eben bei MINECRAFT sah.

Auf der offiziellen Webseite kann man den Beta-Zugang bereits für 11,99 Dollar kaufen, bei Steam dann ab dem 12. Mai.

Promografik Copyright Big Way

The post Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More