Image avatar-620x297.jpg

James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille


Keine 3D-Brille? Da schaut die Na’vi genauso ungläubig wie ich

Mit seinem Film AVATAR hat Regisseur James Cameron fraglos das Kino revolutioniert und 3D hoffähig gemacht (dass nicht jeder danach produzierte Film zwingend das Verfahren hätte nutzen müssen steht auf einem anderen Blatt). Seit 2009 warten wir nun auf die angekündigten Fortsetzungen, die inzwischen tatsächlich am Horizont erscheinen.

Die Wartezeit könnte einen ganz bestimmten Grund haben. Cameron hat angekündigt, dass man die weiteren Filme der Serie selbstverständlich ebenfalls in 3D wird sehen können, allerdings ohne dafür eine Brille tragen zu müssen.

Das ist mal eine Ansage. Der Regisseur hat sich hierfür mit der Firma Christie Digital zusammen getan, die haben ein Laser-Projektionssystem, das bei selbst hohen Frameraten auf erstaunliche 60000 Lumen kommt. Branchenquellen reden darüber, dass brillenloses 3D »noch nicht ganz fertig« sei. Allerdings ist Cameron dafür bekannt, technischen Novitäten gegenüber nicht nur aufgeschlossen zu sein, sondern sie zu nutzen und zu fördern. Und sie haben noch Zeit, der Drehbeginn von AVATAR 2 soll »in den nächsten Wochen« sein.

Ob wir alle zum Start von AVATAR 2 in den Genuss von brillenlosem 3D kommen werden wage ich allerdings zu bezweifeln, denn die sicher nicht ganz billige Technik müsste zuerst einmal flächendeckend in den Kinos installiert werden.

Promografik AVATAR Copyright Twentieth Century Fox

The post James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Video Essay: Wie Fanfilme den Look von THE LEGO MOVIE prägten

Super schickes Video-Essay von Vox über Brikfilms, Fanfilme generell und die Entstehung des Stop-Motion-Looks von The LEGO Movie.

When you watch installments of the Warner Bros. line of Lego movies, it’s hard not to be struck by how realistic the animation is. It isn’t quite traditional stop motion — but it sure looks as if it could be. That’s largely thanks to the work of the animators at Animal Logic, a Sydney-based visual effects studio that has worked on The Lego Movie, The Lego Batman Movie, and the upcoming The Lego Ninjago Movie. Powered by live action filming techniques and a close attention to detail, the studio has helped reinvent what Lego animations can look like. But they owe a lot of that aesthetic to the influence of fan films.

Since the early 1970s, enthusiasts have made home movies with their own Lego sets. They’re called Brickfilms — and they’ve grown into a sizable community producing great movies and helping many young animators get their start. The Lego Movie animators learned from what made those home movies so good by embracing the limitations of the medium, and creating a world that anyone could could rebuild at home.


(more…)

Read More

Olly Moss bricht mit seinem vierten STAR WARS Poster für THE FORCE AWAKENS alle Fanherzen

olly-moss-the-force-awakens

Olly Moss’ Poster-Trilogie für die alten Star Wars Filme ist nicht nur in der Printszene legendär. Jeder Fan hat die Poster schon einmal gesehen, es gibt Nachdrucke auf eBay in Postkartenformat und sogar an Strandständen in Touristenorten gibt es sie zu kaufen. Ich muss es wissen, ich habe ein T-Shirt mit dem ROTJ-Motiv in meinem Schrank hängen.

Nun hat man auf der dritten MondoCon, die am Wochenende in Austin Fans empfing, eine Bombe platzen lassen. Moss hat in Zusammenarbeit mit Mondo und Disney diesen fantastischen Sketch produziert, der scheinbar von allen Parteien als großartig angesehen wurde.

olly moss star wars 3

Wieso also können sich nicht Leute mit tausenden Dollarn auf eBay für das Teil gegenseitig überbieten? Weil Disney den Title Block nicht auf dem Print haben wollte. Da die anderen drei Poster diesen jedoch haben und Olly auf Kohäerenz pochte, wurde das Projekt zurückgestellt. Ich habe ja meine Probleme mit dem Film, aber Ollys cleveres Design, das dazu noch den besten Shot des Films einbindet, hätte natürlich an meine Wand gemusst. Schade. 😰

Read More

Image blink-short.jpg

Wenn die Zeit still zu stehen scheint

blink-short

Die Zeit einfrieren. Das würden wir vermutlich alle ganz gerne können. Und auch wenn der Protagonist im Kurzfilm Blink von Manon Ghys, Victoria Lèger, Nathan Rèmy und William Steiner das nicht bewusst macht, bestaunt er doch ausführlich die kleinteiligen Spezial-Effekte, die im Video unter gebracht wurden. Schaut sehr schick aus und hat eine ganz nette Erkenntnis zu bieten. Zumindest für den staunenden Blinzler…

„In a blink of an eye, time can go berserk.“

/// via: qwergelesen

Der Beitrag Wenn die Zeit still zu stehen scheint erschien zuerst auf LangweileDich.net.

Read More

Animated Short: GEIST

GEIST-short

Zuerst dachte ich, der Kurzfilm GEIST von Giant Animation Studios sei viel zu lang. Dann habe ich mich aber in den Animationsstil, der irgendwo zwischen Realitätsnähe und Künstlichkeit liegt, verguckt und dank der einwandfrei erzeugten düster-dunklen Atmosphäre ganz die Zeit vergessen. Tolle Inszenierung eines stimmungsvollen Kurzfilmes, in dem eigentlich gar nicht so viel passiert – und doch wird man mitgerissen wie von wilden Unwetterwellen…

 

„A shipwrecked fisherman is led to a dark secret within this short thriller.“

Read More