Image freediving-in-iceland.jpg

Freediving zwischen den Kontinentalplatten

Freediving zwischen den Kontinentalplatten freediving-in-iceland

Jedes Jahr erweitert sich der Spalt zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Kontinentalplatte um zwei Zentimeter. Die Bewegungen bekommen wir meist gar nicht mit, wenn, dann durch Erdbeben oder Vulkanausbrüche. Ein Gutes hat es aber: Kiki Bosch kann dort Tauchen und Ocean Imaging hat das Ganze gefilmt. Was wie ein entspannter Sommerausflug ausschaut, ist übrigens bittere Kälte. Das Wasser ist etwa zwei Grad Kalt…

„In a process that can take up to 100 years, ice from nearby Langjökull Glacier melts and travels into an ancient lava field, filtering underground through 50km of porous volcanic rock.“

via: koreus

Der Beitrag Freediving zwischen den Kontinentalplatten erschien zuerst auf LangweileDich.net.