Image JohnWick02-620x349.jpg

Bestätigt: JOHN WICK CHAPTER 3 kommt im Sommer 2019

alt

Lionsgate hat bestätigt, dass die Arbeit am dritten Teil von JOHN WICK voran geht und dass Keanu Reeves die Rolle erneut übernehmen wird. Das wundert nicht, denn auch Teil zwei war ein Erfolg und daraufhin wollte das Studio schnell noch einen hinterher schieben. Wollen wir hoffen, dass sie das Thema nicht totreiten …

Das Drehbuch zu JOHN WICK CHAPTER 3 schreibt, wie bereits bei den ersten beiden Episoden, Derek Kolstad, ob Chad Stahelski erneut Regie führen wird (er war beim ersten Co-Regisseur und beim zweiten fungierte er als Regisseur) ist derzeit noch nicht bekannt.

Mehr wenn ich es erfahre.

Promofoto JOHN WICK Copyright Lionsgate

The post Bestätigt: JOHN WICK CHAPTER 3 kommt im Sommer 2019 appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Image The-Last-Jedi-Charakterposter-1-233x115.jpg

D23 Expo 2017: The Last Jedi BTS, Battlefront II, Charakterposter, A Wrinkle in Time, Star Wars Land & Hotels & VR Game

Die Disney D23 Expo ist eine Fanmesse für die kommenden Filme des Mäuseunternehmens, die alle zwei Jahre stattfindet. Bei der Bandbreite und dem Aufgebot, das scheinbar von Jahr zu Jahr wächst, könnte man aber wohl bald auf einen jährlichen Rhythmus umschalten. Es gab viele Videos, Trailer und Neuigkeiten. Let’s jump right in.

Das Highlight war natürlich das jährliche Star Wars Behind-the-Scenes Video. Die bisherigen Videos, insbesondere das zu The Force Awakens, waren sehr erfolgreich und halfen einen Mythos um die Filmproduktion zu kreieren, während sich hinter den Kulissen eigentlich die Probleme häuften. Pewfreund Matthias hat auf Moviepilot eigentlich alles perfekt zusammengefasst, was man zu dem Video sagen könnte. Da ich neugierig war und bereits über ein paar Story Leaks Bescheid weiß, hat das Video für mich einen faden Beigeschmack; scheint es doch einige Gerüchte, von denen ich nicht unbedingt ein Fan bin, zu zementieren. Ich schließe weiterhin nicht aus, dass mich Rian Johnson mit The Last Jedi überraschen kann, aber ich sehe langsam rot was diese Trilogie angeht. Mal abwarten bis Dezember.

Auch bei den Videospielen gab es eher ein Featurette als einen neuen Trailer, das sich jedoch auf die Geschichte der Einzelspielerkampagne fokussierte. Mir gefällt das alles bisher sehr gut, Battlefront II ist meiner Ansicht nach einer der wenigen kreativen Versuche, im neugeschaffenen Expanded Universe interessante Geschichten zu erzählen, die den übergeordneten Mythos unterstützen. Vielleicht gefällt mir auch nachher The Force Awakens besser, wenn Battlefront II diese dreißigjährige Brücke zwischen den Trilogien schließt. Die Bücher von Chuck Wendig gefielen mir nämlich nicht.

Weiterhin bekam jede Hauptfigur aus The Last Jedi ein Charakterposter. Die Figuren müssen wohl in blutrote Farbe gefallen sein. Was das nur bedeuten könnte? So richtig funktionieren tut das Design für mich nur bei Kylo und seiner Mutter, ansonsten wirkt es zwar einheitlich, aber zu dramatisch. Übrigens haben sowohl Luke als auch Rey Anakins Lichtschwert in der Hand. Hmmm. Mysteriös! Die Poster gibt es in höher Auflösung zum Download wie immer bei den IMP Awards.






Ebenfalls neu vorgestellt wurde der Plan für das Star Wars Land bzw. Galaxy’s Edge, wie Disney den Park gerne branden würde. Das äußerst beeindruckende Modell sieht aus wie ein schmutziges Naboo bzw. wie eine Mischung aus dem Archiktekturstil von Tatooine und Naboo sowie der Vegetation von Yavin IV und Takodana . Sieht sehr vielversprechend aus und wird von mir natürlich irgendwann mal besucht werden.

Ava DuVernays Buchverfilmung A Wrinkle In Time bekam einen visuell beeindruckenden Trailer geschenkt, der mich aber recht kalt lässt. Könnte ein netter Kinderfilm sein, mich packt der Stoff trotz den hübschen Bildern eher nicht.

Zusammen mit Lenovo plant Disney ebenfalls ein Star Wars VR Spiel. Viel ist noch nicht bekannt, aber man wird wohl ein Lichtschwert schwingen dürfen. Lässt das Spiel einen tatsächlich zum Jedi werden? Wird werden es noch dieses Jahr herausfinden.

Die beste Nachricht jedoch habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Disney plant ein Star Wars Hotel, in dem jeder Gast seine eigene Geschichte in einer weit, weit entfernten Galaxie ausleben kann. Das Design des Hotels soll so wirken, als wäre man an Bord eines Raumkreutzers in den Sternen. Das hört sich extrem grandios und wie der feuchte Traum eines jeden Rollenspielers an.

Here’s what we know so far:

– All of the employees (or ‘cast members’, in Disney Park lingo) will be in costume and in character

– Each guest will get a storyline, which Disney specifically says will “touch every single minute of your day”

– It’s meant to take place on a space ship; ‘windows’ will only show space.

“Jede einzelne Sekunde des Tages” soll die Story einen Einfluss auf den Tagesablauf des Besuchers haben, verspricht Disney. Das könnte eventuell etwas nervig sein, womöglich aber auch die erste echte Umsetzung eines Parks à la Westworld darstellen. Wie auch immer, ich will dahin! Hoffentlich ist das Hotel dann tatsächlich mit Schauspielern und interaktiven Möglichkeiten versehen. Ich befürchte nämlich eher eine glorifizierte Variante des Star Wars Identities Quatschs.

Für alle weiteren Nachrichten wie zum Beispiel das Casting der Hauptdarsteller von Aladdin, den neuen Ankündigungen von Pixar, dem grausigen Design von Tim Burtons Dumbo und vielem mehr geht ihr bitte auf den Blog von Disney-Überfan Spinatmädchen, die alles fantastisch zusammengefasst hat.


(more…)

Read More

Image avatar-620x297.jpg

James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille


Keine 3D-Brille? Da schaut die Na’vi genauso ungläubig wie ich

Mit seinem Film AVATAR hat Regisseur James Cameron fraglos das Kino revolutioniert und 3D hoffähig gemacht (dass nicht jeder danach produzierte Film zwingend das Verfahren hätte nutzen müssen steht auf einem anderen Blatt). Seit 2009 warten wir nun auf die angekündigten Fortsetzungen, die inzwischen tatsächlich am Horizont erscheinen.

Die Wartezeit könnte einen ganz bestimmten Grund haben. Cameron hat angekündigt, dass man die weiteren Filme der Serie selbstverständlich ebenfalls in 3D wird sehen können, allerdings ohne dafür eine Brille tragen zu müssen.

Das ist mal eine Ansage. Der Regisseur hat sich hierfür mit der Firma Christie Digital zusammen getan, die haben ein Laser-Projektionssystem, das bei selbst hohen Frameraten auf erstaunliche 60000 Lumen kommt. Branchenquellen reden darüber, dass brillenloses 3D »noch nicht ganz fertig« sei. Allerdings ist Cameron dafür bekannt, technischen Novitäten gegenüber nicht nur aufgeschlossen zu sein, sondern sie zu nutzen und zu fördern. Und sie haben noch Zeit, der Drehbeginn von AVATAR 2 soll »in den nächsten Wochen« sein.

Ob wir alle zum Start von AVATAR 2 in den Genuss von brillenlosem 3D kommen werden wage ich allerdings zu bezweifeln, denn die sicher nicht ganz billige Technik müsste zuerst einmal flächendeckend in den Kinos installiert werden.

Promografik AVATAR Copyright Twentieth Century Fox

The post James Cameron: AVATAR 2 – 3D ohne Brille appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Image h40979199

New Reports Indicate UK Might Be Getting Its First Sex Robot Brothel

New reports suggest that the UK might be getting its first sex robot brothel.

Well well, would you look at that? What a time to be alive huh? Honestly, surprised it took this long for headlines involving sex robot brothels to jump across our news feeds, but here we are. The Spanish company (sex robot brothel) in question, LumiDolls was recently quoted saying they’re eagerly trying to expand their operations over to the UK soon as they can lock down an investor. The spokesperson for LumiDoll went on to say, “With LumiDolls, customers can perform any of their sexual fantasies they do not dare to do with a woman. This allows them to fulfill their wildest fantasies that maybe with other people they can not, maybe they have some physical complex that does not allow them to be comfortable with a person, and with a doll it makes them much easier.

Submitted by:

Tagged: sex , news , robots

Read More