Obi-Wan vs. Darth Vader Reimagined for Fan Film

Vor vierzig Jahren hatte George Lucas die Vision, dass Lichtschwertkämpfe wie Duelle der Samurai aussehen sollen. Dazu ordnete Lucas die Schauspieler an, die Lichtschwerter mit beiden Händen zu führen, da es sich um schwere Waffen handeln würde. Mark Hamill fand dies immer schade, ganz besonders weil Lucas zu Zeiten der Prequel-Drehs seine Meinung plötzlich geändert hatte. Die neuen Filme unter Disneys Führung setzen eher auf die Emotionalität der Figuren und die Wucht der Schwerter.

Dieser virale Teaser zu einem 2018 erscheinenden Kurzfilm findet irgendwo den Mittelweg und kann den Kampf zwischen Obi-Wan und Vader aus Episode IV sanft updaten ohne unglaubwürdig zu werden. Ich bin gespannt auf das fertige Produkt.

This is a small teaser for a reimagining of the Vader vs Kenobi fight from A New Hope that I am VFX Supervising. More to come soon! Full scene coming in 2018.


(more…)

Read More

Ready Player One Trailer

Da ich das Buch nicht gelesen habe, kann ich mich gar nicht über die scheinbar zahlreichen Unterschiede in der Adaption ärgern. Schade. Bleibt mir wohl nur auf den unbändigen Achtzigerfetisch zu verweisen, über den René und ich bereits seit einem Jahr in unserem Podcast rumjammern. Ready Player One sieht nach dem absoluten Overkill dieses Trends aus. Battletoads, Optimus Prime, der DeLorean – aber auch Tracer aus Overwatch, der Iron Giant aus den Neunzigern und diverse andere Hinweise, die mir Mut machen, dass Spielberg das Thema Nostalgie in einer reflektierteren Weise behandeln wird als das Buch es mit seiner Fetischisierung tat. Bald sind wir schlauer. Erschöpft bin ich schon jetzt. Easter Eggs – the Movie startet bei uns am 30. März 2018 in den Kinos.


(more…)

Read More

Image Mimimi.jpg

Mimimi! – oder »Der Wert des geschriebenen Wortes«

alt

Das Wort zum Samstag

Aktuell sehe ich wieder vermehr Jammerposts von SelfpublisherInnen auf Facebook, die lautstark verkünden niemals (!!einself!!!1!) eBooks für 99 Cent verkaufen zu wollen. Der Wortlaut ist grob wie folgt:

»Mimimi! Ich werde mein eBook nicht für 99 Cent anbieten! Es steckt doch so viel Herzblut drin!!!einself! Wo bleibt denn da ’der Wert des geschriebenen Wortes’?«

Dazu einige Anmerkungen:

1.: Werbeaktionen sind genau das: Werbeaktionen. Man kann tausende Euronen ausgeben, um eine Anzeige in irgendeinem Käseblatt zu schalten, die dann keiner sieht – oder die keinen interessiert. Oder man versucht eben durch eine Werbeaktion Sichtbarkeit herzustellen. Die Differenz zum üblichen Verkaufspreis ist dann eine ganz normale Werbeinvestition, die keineswegs den eigentlichen Wert des Buches verringert.

2.: Wenn das eBook nicht gekauft wird, dann ist es völlig egal was es kostet: Was ist dann der »Wert des geschriebenen Wortes«?

3.: Wenn das eBook den Umfang eines Heftromans hat, kann 99 Cent ein durchaus angemessener Preis sein.

4.: Schnell herunter geschriebener Massenschmonz ist vielleicht auch nur 99 Cent wert, und das ist dann möglicherweise auch sinnvoll, wenn er sich dafür viel öfter verkauft als für 4,99 Euronen.

5.: Wenn du dein eBook nicht für 99 Cent verkaufen möchtest, dann ist das selbstverständlich Deine eigene Entscheidung. Prima, mach es so! Aber warum uns deswegen ständig lange volltexten?

6.: »Der Wert des geschriebenen Wortes« muss sich an zahllosen weiteren Medien messen, beispielsweise Fernsehserien, Filmen, Computerspielen – oder Apps für ebenfalls 99 Cent. Mit denen steht man in der Gunst des Käufers in direkter Konkurrenz.

p.s.: Ich kann die Mimimi-Texte nicht mehr sehen und halte sie für Jammerposts, die nur Verkäufe generieren sollen (wie es die meisten Autoren-Jammerposts sollen). Das ist eine miserable – weil nervige – Art von »Werbung«.

p.p.s.: Das gilt weitestgehend genauso übrigens auch für kostenlos-Aktionen

The post Mimimi! – oder »Der Wert des geschriebenen Wortes« appeared first on PhantaNews.

(more…)

Read More

Image h713F8693

Twitter is Trolling Kevin Spacey After He Was Replaced In His Upcoming Film

Twitter is Replacing Kevin Spacey in Everything After He Was Replaced In His Upcoming Film

It was announced yesterday afternoon that Kevin Spacey would be replaced in his upcoming film ‘All The Money In The World’ by Christopher Plummer. The change, of course, coming following a recent onslaught of charges that have been filed against the disgraced actor.

Twitter took the news in the usual manner: witty wisecracks and some hilarious photoshop work.

Submitted by:

Read More

Image wowcast98-600x253.jpg

Wowcast 98: Das große Halloween-Horrorfilm-Special

Zu Halloween besprechen René und ich 30 mal mehr mal weniger essenzielle Horrorfilme und Artverwandtes von It Follows bis Night of the Hunter und Gremlins bis Abbot & Costello meet Frankenstein. Sämtliche Filme findet man in dem Bild oben, Photoshop is’n bisschen mit mir durchgegangen, what gives. Happy Wundästhetik und viel Spaß mit dem Blut!

Shownotes:

Edgar Wrights 100 Favorite Horror Movies
James Gunns Favorite Horror Movies
Sounds by InspectorJ (1/2), lennyboy

Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:

MP3: wowcast98.mp3 (201 MB)
Soundcloud: Wowcast 98: Das große Halloween-Horrorfilm-Special
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast


(more…)

Read More

Isle of Dogs – Trailer zum neuen Film von Tierkiller #1 Wes Anderson

“Was he a good dog?”
“Who’s to say?”

ISLE OF DOGS tells the story of ATARI KOBAYASHI, 12-year-old ward to corrupt Mayor Kobayashi. When, by Executive Decree, all the canine pets of Megasaki City are exiled to a vast garbage-dump called Trash Island, Atari sets off alone in a miniature Junior-Turbo Prop and flies across the river in search of his bodyguard-dog, Spots. There, with the assistance of a pack of newly-found mongrel friends, he begins an epic journey that will decide the fate and future of the entire Prefecture.


(more…)

Read More