Epic German Zwillenmann Bamboozled by Daily Mail

Der Epic German Zwillenmann Jörg Sprave, der deutsche Ingenieur hinter dem Slingshot-Channel, ein inzwischen höchst erfolgreicher Kanal auf YouTube und seit über einem halben Jahrzehnt ein großer Pew-Favorit, hat Probleme mit YouTube und der Daily Mail. Auf dem Slingshot-Channel baut der Deutsche seit Jahren hobbymäßig exotische Zwillen und andere kreative Waffen, die er mit stark deutschem Akzent in englischer Sprache vorstellt und testet. Es geht Sprave nicht um den Einsatz der Waffe in einem echten Szenario, sondern um die Herausforderung beim Bau kreativer Ideen, oft in Verbindung mit popkulturellem Hintergrund.

Nun zum Problem: Sprave hat eine auf Amazon erhältliche Schutzweste reviewt, die vor Messerstichen schützen soll. Dass Sprave, wie die Daily Mail berichtet, in dem Video Terroristen zeigen soll, wie man die Schutzweste am besten umgeht, halte ich persönlich für schwierig. Sprave zeigt im Reaktionsvideo, dass er die Weste in dem Zentrum an der vermeintlich stärksten Stelle testete.

Die billige Qualität des Produkts sollte hier offenbart werden. Trotzdem ist das Video mit dem clickbait-y Titel “How To Pierce A Stab Proof Vest” versehen worden. Ich habe das Video nicht gesehen, kenne Sprave und seine Videos aber seit sehr langer Zeit. Trotzdem glaube ich, dass das Video durchaus falsch aufgenommen werden konnte. Früher ging es nur um den Abschuss von Schleuderprojektilen auf Kartons, später kamen mit größerem Budget und höheren Zuschauerzahlen Zombieköpfe aus Gelee und andere Ziele hinzu.

Als Reaktion auf den Artikel aber nahm YouTube das Video offline und versah Spraves Kanal mit einem Strike. Sollten zwei weitere folgen, verliert Sprave seinen Kanal und damit sein Einkommen, denn er betreibt sein Hobby inzwischen vollberuflich. Diese Kritik kommt kurz nach dem so genannten Westminster Attack in London, bei dem der Terrorist u.a. einen Polizisten mit einem Messer tötete, der eine Schutzweste trug. Die Daily Mail zieht explizit die Parallele in ihrem Artikel, berichtet über Aussagen der Innenministerin, die das Video explizit kritisierte.

Die Reaktion YouTubes ist bedauerlich. In jüngster Zeit hagelte es teilweise berechtigte, teilweise unberechtigte Kritik an einigen Videos bekannter YouTuber wie PewDiePie, den ein Wallstreet Journal Hitpiece traf. Gleichzeitig ist die hysterische Reaktion aber auch eine Reaktion auf die Nachricht aus der letzten Woche zu sehen, wo Unternehmen wie AT&T und Verizon ihre Werbespots von YouTube nahmen, nachdem diese vor Videos mit rassistischen und andersweitig kontroversen Inhalten und Aussagen liefen. Es steht also der Vorwurf im Raum, dass das Alphabet-Unternehmen mit diesen Inhalten Gewinn produziert.

Der PR-Move YouTubes ist daher verständlich. Trotzdem muss man bei den Inhalten unterscheiden und diese notwendige Trennschärfe fehlt bei dem Unternehmen seit Jahren. Interessanter als die internen Entscheidungen bei YouTube finde ich diesen Vorfall jedoch im Kontext der letzten Meldungen über gleiche Vorfälle. Der Artikel schlägt in die gleiche Kerbe wie andere in den vergangenen Monaten und die (wahrgenommene) Kluft zwischen neuen und alten Medien wird scheinbar bewusst vertieft, wie viele User jetzt in den Kommentaren berichten. Sie beklagen die journalistische Arbeit der Daily Mail, eine Schmierkampagne bekannter Kanäle auf dem neuen Medium finde statt.

Bei PewDiePie, mit seinen Millionen jungen Fans und als Gesicht der Plattform, einer Rolle, der er sich schlicht verweigert, ist all dies im Grundgedanken noch nachvollziehbar. Bei Sprave ist der Kontext seiner langjährigen Produktion jedoch wichtig. Eine kurze YouTube-Suche offenbart viele ähnliche Videos ohne diese Formulierungen und ich glaube, ohne das Video gesehen zu haben, dass Sprave eher stolz auf seine Speer-Kreation war als alles andere. Es geht immerhin nicht darum, dass Sprave offenbart, wo und wie man Menschen tötet, sondern er zeigt wie leicht seine Waffe durch die billige Produktion schneiden konnte. Dass Jörg Sprave nun zwischen die Fronten gerät, ist einfach schade. Er sieht die Sache vielleicht ein bisschen zu naiv und einige seiner Videos finde ich vielleicht von den Formulierungen und Darstellungen selbst etwas zu krass, aber als langjähriger Zuschauer weiß ich, dass hier keine Böswilligkeit mit im Spiel war. Nur weil seine Videoinhalte teilweise als anstößig empfunden werden können, sollte er seinen Kanal nicht verlieren.


(more…)

Read More

Image h871A1BB4

Dude’s Wild Story About Losing Virginity on Eurotrip at Night Club Ends In Ridiculously Epic Interruption

europe,dancing,ridiculous,sexy

Before the backlash ensues about running a good ‘ol green text story that may or may (most likely) not be entirely true, just hold your horses and appreciate the creativity evident in this sexually depraved little tale. If the dude’s goal was to bring back the kind of glory stories that’d keep his friends entertained long into their older years, than mission accomplished. Can’t imagine this is what his dad had in mind for his son when he encouraged him to get out and explore the world though.

Submitted by:

Tagged: europe , dancing , ridiculous , sexy

Read More

Vorschlag des Tages: Biker Stages Szene der Polizei Brutalität

Es gibt tausend Möglichkeiten zu sagen, “Ich liebe dich”, aber Tricking Ihr Partner in Denken Ihr Leben in Gefahr ist wahrscheinlich nicht einer von ihnen.

In einem beängstigenden Beispiel, wie gemeinsame Polizei-Brutalität in unserer Kultur ist, benutzte Alabama Daiwon McPherson von Mobile die schreckliche Praxis zu den gleichen Enden wie ein Flash-Mob und schenkte seiner Freundin von fünf Jahren, nachdem er vorgibt, von der Polizei zum Opfer zu fallen. Nichts sagt “let’s be together forever” wie eine traumatisierende Erinnerung an die grimmigen Realitäten des Lebens.

 

McPherson zog den Stunt mit Hilfe der örtlichen Polizei, die aus irgendeinem Grund waren mehr als glücklich, eine Szene der Gewalt der Polizei im Namen der Liebe inszenieren, Zeichnung echte Pistole auf eine echte Person im Namen einer echten gesegneten Vereinigung. Es gibt nichts ganz wie das Ansehen Ihres Partners das Gesicht wechseln von Terror zu Verwirrung, Erleichterung im Handumdrehen.

Das ganze Ereignis begann, als McPherson nie für Abendessen und Getränke mit seiner Freundin auftauchte, als sie einen Anruf erhielt, dass er “er war, lief von den Cops, während im Besitz einer Pistole,” entsprechend dem täglichen Punkt ist.

 

Inzwischen hatte McPherson bereits mit der Polizei gesprochen, in der Hoffnung, dass das Video viral gehen würde “, um eine Instanz der Polizei zu zeigen, die mit der Community für ein positives Ergebnis arbeitet.” Anscheinend gibt es keine anderen positiven Dinge, die die Polizei für ihre Gemeinschaften tun könnte. Vielleicht, wie, ein Wohltätigkeitsauto waschen oder so etwas? Vielleicht Polizei-gehostet Picknick? Vielleicht Polizei sprechen mit Menschen in der Gemeinde ohne ihre Waffen gezogen? Ich weiß es nicht. Nur spucken hier.

Natürlich spielt dieser urkomische Knebel auf den Videos der wirklichen Tragödien. Wie der Daily Dot zu Recht ausführt: “In den vergangenen drei Jahren sind viele Videos, die Polizei-Auseinandersetzungen mit schwarzen Zivilisten betreffen, für ihre Darstellungen der polizeilichen Brutalität, einschließlich der tragischen Tode von Eric Garner, Philando Castile, Alton Sterling und Tamir Rice, viral geworden Aufrechtzuerhalten.

Lektion gelernt: Wenn Sie vorschlagen, auf Flash Mobs Stick.

Read More

Star Wars: Episove VIII Production Teaser

Die Mystery Box ist geöffnet, jetzt geht es völlig anders mit dem Marketing für die weiteren Star Wars Teile voran. Und so erhalten wir schon heute, kurz nachdem die Kamera nun auf den Sets von Episode VIII rollen, einen ersten Mini-Teaser. Natürlich verrät er nichts Neues, aber immerhin scheint Rian Johnson das sehr merkwürdig gefilmte Ende von The Force Awakens nochmal neu zu drehen und genau dort anzusetzen, wo die Geschichte aufhörte. Das gefällt mir.

Rey took her first steps into a larger world in Star Wars: The Force Awakens and will continue her epic journey with Finn, Poe, and Luke Skywalker in the next chapter of the continuing Star Wars saga, Star Wars: Episode VIII, which began principal photography at Pinewood Studios in London on February 15, 2016.

Weiterhin werden in der offiziellen Ankündigung neben Benicio del Toro auch Laura Dern und die talentierte Newcomerin Kelly Marie Tran als neue Schauspieler für Episode VIII genannt. Hoffentlich spielt Laura Dern Lukes Frau und damit auch Reys Mutter. Von mir aus darf es sich auch gut und gerne um Mara Jade handeln, immerhin machen Revan und auch Thrawn gerade in diversen Formen ihr Comeback aus der EU-Versenkung.

Am Rande: Ist es nicht komisch, dass es um Rogue One recht still geworden ist?

 

Read More